Spinnenmuffins für Halloween

Spinnenmuffins
Bildquelle: Elaine Ashton

Spinnenmuffins
Bildquelle: Elaine Ashton

An Halloween kann man seiner Kreativität freien lauf lassen. Sogar die sonst ekligen Spinnen, die man sonst gerne meidet, sind ganz süß und finden Platz auf unseren Tischen.

Zutaten:
200 g Mehl
100 g Zucker
300 g Buttermilch
80 ml Öl
3 EL Kakaopulver
3 TL Backpulver
1/2 Pakat Kuvertüre
2 Eier
12 Weichlakritzstangen
24 Schokolinsen
Schokostreusel

Vorbereitung:
Heizt den Backofen auf 160 Grad vor und fettet eine 12er Muffinbackform ein. Statt sie einzufetten könnt ihr diese auch mit Papierförmchen auslegen.

Zubereitung
Vermischt die Eier mit Zucker, Öl und der Buttermilch. Rührt anschließend Mehl, Kakao und Backpulver unter. Rührt dies zu einem glatten Teig und füllt ihn in die Förmchen. Backt sie nun ca. 20 Minuten bei 160 Grad und lasst sie danach abkühlen.

Dekoration
Schmelzt die Kuvertüre. Schneidet aus den Weichlakritzstangen etwa 7 cm lange Stücke und viertelt die längs. Daraus werden die Beine der Spinne. Sind die Muffins abgekühlt, glasiert sie mit der Kuvertüre und drückt die Beine an die noch weiche Glasur. Legt jeweils zwei Schokolinsen als Augen auf die Glasur und betreut die Spinnen mit Schokostreusel.

Kommentar hinterlassen zu "Spinnenmuffins für Halloween"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*